Samstag, 1. Mai 2021

Joomla und Wordpress Webseiten - Webdesign in Tirol, SEO und mehr

Worauf schaut man beim Aufbau einer Webseite?

a) Ihre Seite soll gefunden werden

Legen Sie fest, bei welchen Suchbegriffen Ihre Webseite aufscheinen soll. Dazu müssen der Inhalt der Seite, die Beschriftung der Grafiken, die URLs, die Links, die auf die Webseite zeigen, und die Metatags passen. Auch die Seitenbeschreibung (Description) ist für die Rangordnung bei Google und Co. mitverantwortlich, wie die Qualität der Beiträge, die Ladegeschwindigkeit und eine möglichst niedrige Quote von HTML-und CSS-Fehlern.

b) Welche Zielgruppe spreche ich an?

Natürlich muss der Webauftritt dem "Bauherrn" der Webseite gefallen.  Die Zielgruppenauswahl und die Abstimmung der Inhalte für diese ("was kann ich der Zielgruppe anbieten, das sie woanders nicht bekommt") bestimmen die Gestaltung der Seite federführend mit.

c) Ansprechende Grafiken sind wichtig:

Natürlich lassen sich für viele Themen Stockfotos oder selbstgemachte Bilder vom Handy verwenden - eine professionelle Nachberarbeitung - evtl. ein Logo oder gut erstellte Fotografen-Bilder- die zugegebenermassen nicht immer billig sind - geben Ihrem Auftritt den richtigen Pep. Auch Videos oder Auftritte in sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter und Co.) sind in der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken.

d) Selbstverwaltbarkeit des Internetauftritts:

Mit Joomla oder Wordpress ist es heutzutage möglich, selbst Beiträge zur verwalten und zu erstellen - etwa mit einer Blogroll - dabei kann man sich natürlich auch professionelle Untertützung suchen - die meisten User von CMS-Systemen können meist aber nicht HTML und CSS codieren. Dadurch und durch die Verwaltung nützlicher und nötiger Plugins kann man ein besseres Ergebnis bewirken.

e) laufende Betreuung und Sicherung/Wiederherstellung

In Ausnahmsfällen kann es dazu kommen, dass Webseiten bzw. der Webspace gehackt werden oder der Webserver streikt - bei Abnahme erhalten Sie eine DVD mit dem aktuellen Inhalt der Seite bzw. die Backup-Datei. Natürlich macht es Sinn, den Inhalt auch zukünftig zu sichern, und eine laufende Betreuung zu engagieren. Für kleines Geld kann die Seite laufend aktualisiert und gesichert werden, wo Otto Normalverbraucher seine Zeit gern für sinnvollere Dinge nutzen kann.  Dazu gehören auch Updates am Webspace wie php-Versionsverwaltung, Erstellen und Verwalten von Email-Adressen, Zuordnung von Domains und Webspace etc.

f) wie kann ich meine bestehende Seite umbauen?

Manche Webseiten sind von Aufbau und der Gestaltung her recht gut, nur etwas in die Jahre gekommen, Updates fehlen, kein https, der Inhalt gehört überarbeitet, und die Servereinstellungen stimmen nicht mehr. Oder man möchte neue Elemente einbringen, etwas durch Plugins. Selbst damit plagen oder jemand damit berauftragen, der das schon zigmal gemacht hat, ist keine Budgetfrage - man möchte ein zeitgemäßes, sicheres und ordentliches Ergebnis mit aktuellem Inhalt.

Webdesign Tirol

Sicher gibt es viele Webdesigner in Tirol, große und kleine Agenturen, die alle ein Stück von dem Kuchen haben wollen - es gibt auch viel zu tun - tatsächlich gibt es nur noch wenige Betriebe und Vereine, die überhaupt keinen Webauftritt mehr haben. 

Ein möglicher Partner für SEO und Webprogrammierung in Tirol ist zum Beispiel Ing. Jakob Erhard MSc mit der Seite  https://www.webdesigntirol.com/. Auf der Hauptseite https://www.jakoberhard.com/webdesign-programmierung-tirol.html werden auch einige der erstellen Seiten verlinkt.

Haupsächlich werden Bestandskunden serviciert, für neue Webauftritte sind immer Kapzazitäten frei, bei guter Kommunikation dauert die Gestaltung eines Webauftritts meist nicht viel länger als 2 Wochen.
Wichtig sind vor allem die konzeptionellen Gespräche zum Start eines Webprojekts, wo man die Basis für den Weg zum erfolgreichen Auftritt setzt. Gute Texte und Grafiken sind zusammen mit dem funktionierenden Konzept die besten Bausteine, dabei wird natürlich Unterstützung angeboten.