Samstag, 1. Mai 2021

Joomla und Wordpress Webseiten - Webdesign in Tirol, SEO und mehr

Worauf schaut man beim Aufbau einer Webseite?

a) Ihre Seite soll gefunden werden

Legen Sie fest, bei welchen Suchbegriffen Ihre Webseite aufscheinen soll. Dazu müssen der Inhalt der Seite, die Beschriftung der Grafiken, die URLs, die Links, die auf die Webseite zeigen, und die Metatags passen. Auch die Seitenbeschreibung (Description) ist für die Rangordnung bei Google und Co. mitverantwortlich, wie die Qualität der Beiträge, die Ladegeschwindigkeit und eine möglichst niedrige Quote von HTML-und CSS-Fehlern.

b) Welche Zielgruppe spreche ich an?

Natürlich muss der Webauftritt dem "Bauherrn" der Webseite gefallen.  Die Zielgruppenauswahl und die Abstimmung der Inhalte für diese ("was kann ich der Zielgruppe anbieten, das sie woanders nicht bekommt") bestimmen die Gestaltung der Seite federführend mit.

c) Ansprechende Grafiken sind wichtig:

Natürlich lassen sich für viele Themen Stockfotos oder selbstgemachte Bilder vom Handy verwenden - eine professionelle Nachberarbeitung - evtl. ein Logo oder gut erstellte Fotografen-Bilder- die zugegebenermassen nicht immer billig sind - geben Ihrem Auftritt den richtigen Pep. Auch Videos oder Auftritte in sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter und Co.) sind in der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken.

d) Selbstverwaltbarkeit des Internetauftritts:

Mit Joomla oder Wordpress ist es heutzutage möglich, selbst Beiträge zur verwalten und zu erstellen - etwa mit einer Blogroll - dabei kann man sich natürlich auch professionelle Untertützung suchen - die meisten User von CMS-Systemen können meist aber nicht HTML und CSS codieren. Dadurch und durch die Verwaltung nützlicher und nötiger Plugins kann man ein besseres Ergebnis bewirken.

e) laufende Betreuung und Sicherung/Wiederherstellung

In Ausnahmsfällen kann es dazu kommen, dass Webseiten bzw. der Webspace gehackt werden oder der Webserver streikt - bei Abnahme erhalten Sie eine DVD mit dem aktuellen Inhalt der Seite bzw. die Backup-Datei. Natürlich macht es Sinn, den Inhalt auch zukünftig zu sichern, und eine laufende Betreuung zu engagieren. Für kleines Geld kann die Seite laufend aktualisiert und gesichert werden, wo Otto Normalverbraucher seine Zeit gern für sinnvollere Dinge nutzen kann.  Dazu gehören auch Updates am Webspace wie php-Versionsverwaltung, Erstellen und Verwalten von Email-Adressen, Zuordnung von Domains und Webspace etc.

f) wie kann ich meine bestehende Seite umbauen?

Manche Webseiten sind von Aufbau und der Gestaltung her recht gut, nur etwas in die Jahre gekommen, Updates fehlen, kein https, der Inhalt gehört überarbeitet, und die Servereinstellungen stimmen nicht mehr. Oder man möchte neue Elemente einbringen, etwas durch Plugins. Selbst damit plagen oder jemand damit berauftragen, der das schon zigmal gemacht hat, ist keine Budgetfrage - man möchte ein zeitgemäßes, sicheres und ordentliches Ergebnis mit aktuellem Inhalt.

Webdesign Tirol

Sicher gibt es viele Webdesigner in Tirol, große und kleine Agenturen, die alle ein Stück von dem Kuchen haben wollen - es gibt auch viel zu tun - tatsächlich gibt es nur noch wenige Betriebe und Vereine, die überhaupt keinen Webauftritt mehr haben. 

Ein möglicher Partner für SEO und Webprogrammierung in Tirol ist zum Beispiel Ing. Jakob Erhard MSc mit der Seite  https://www.webdesigntirol.com/. Auf der Hauptseite https://www.jakoberhard.com/webdesign-programmierung-tirol.html werden auch einige der erstellen Seiten verlinkt.

Haupsächlich werden Bestandskunden serviciert, für neue Webauftritte sind immer Kapzazitäten frei, bei guter Kommunikation dauert die Gestaltung eines Webauftritts meist nicht viel länger als 2 Wochen.
Wichtig sind vor allem die konzeptionellen Gespräche zum Start eines Webprojekts, wo man die Basis für den Weg zum erfolgreichen Auftritt setzt. Gute Texte und Grafiken sind zusammen mit dem funktionierenden Konzept die besten Bausteine, dabei wird natürlich Unterstützung angeboten.

Mittwoch, 28. April 2021

Webdesign, Computer Reparatur und Computernotdienst für Privatkunden und KMU

 

Am Wochenende haben die meisten IT-Dienstleister schöpferische Pause. Nur wenige bieten Samstags oder Sonntag ihre Dienste an - auch können da oft keine Geräte zur Reparatur abgegeben werden. Bei diesem Dienstleister in Kramsach ist das anders - hier ist Computernotdienst und EDV in Tirol auch Samstags, und in dringenden Fällen auch Sonntag vormittags verfügbar. Während der laufenden Woche sind Dienstag, Mittwoch und Freitag die planmässigen Einsatztage aufgrund intensiver Beschäftigung mit IT-Support und EDV-Kursen. Hier gibt es auch SEO und Webdesign. Für größere Aufgaben wird mit externen Partnern zusammengearbeitet, und die erforderlichen Mannstunden aufzubringen. Gerne werden auch Privatkunden und Einzelunternehmer betreut, Emails und SMS werden ausnahmslos beantwortet. Egal ob in Innsbruck, Schwaz, Kufstein, Jenbach oder wo sonst im Tiroler Unterland, hier wird auf Ihre IT-Anforderungen und kurzfristigen Ärgernisse eingangen und passende Lösungen gefunden. Es wird auch Hardware und Software angeboten, das technische Know-How ist aufgrund von über 12 Jahren Berufserfahrung in der IT/der EDV und zahlreichen - auch größeren - einschlägigen IT-Ausbildungen stark ausgeprägt.

Mittwoch, 13. Januar 2021

HV-Technik und Kurse HV1, HV2 und HV3

HVTechnik

Elektromobilität ist ein Thema, das seit Jahren für viele ein Thema ist. Viele KFZ-Betriebe haben inzwischen Elektrofahrzeuge in ihr Portfolio aufgenommen. Die Wartung von Elektrofahrzeugen ist allerdings ein eigenes Thema, und auch die Mitarbeiter der Fachbetriebe lernen nie aus. Dazu sind Sicherheitsschulungen bzw. Kurse zum Thema HV1, HV2 und HV3 nötig. Es gibt dafür auch schon einige Anbieter, die sich mit Hochvolttechnik bzw. deren Umsetzung in KFZ-Betrieben befassen. Im Zillertal beheimatet, ist der Tiroler Trainer Helmut Glas tätig. Er bietet neben HV1-Kursen, HV2-Kursen und HV3-Kursen auch Sicherheitsschulungen HV-Technik Inhouse oder an Trainings-Instituten an. Genauso wird technische Unterstützung im HV-Bereich geleistet, und die Ausstattung mit PSA-Werkzeugen rundet das Angebot auf dieser Seite ab. Helmut Glas ist telefonisch erreichbar unter: 069910323848 - bzw. per Email unter helmut@autotechnik-glas.at erreichbar. Auf der Webseite finden sich auch Referenzen der hauptsächlichen Auftraggeber.







Dienstag, 17. April 2018

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt am 25.5.2018 in Kraft, und...

...ist vom Grundsatz her nichts Neues. Nur existiert jetzt eine Kontroll-Instanz, die Datenschutzbehörde, die mehr Kompetenzen hat als zuvor. Das DSG2000 wurde von vielen Unternehmen schlichtweg ignoriert, und wurde aufgrund fehlender Ahndung zu einem zahnlosen Tiger. Es ist wohl anzunehmen, dass die Behörden zuerst die großen Datenkraken als Zielscheibe ins Visier nehmen (Google, Facebook, Whatsapp, Instagram etc.), doch es ist nicht von der Hand zu weisen, daß auf Zuruf auch gegenüber KMU und Unternehmen in Österreich vorgegangen wird, unter Androhung hoher Strafen, wobei das Strafmaß wohl nicht ausgeschöpft werden wird. Viele Webseitenbetreiber, und alle Unternehmen sind betroffen, sofern sie personenbezogene Daten speichern (wer kennt ein Unternehmen, das keine speichert?). Es fängt bei der Datenschutzerklärung auf Webseiten an, umfasst die Sicherstellung der Verordnungs-Konformität im ganzen Unternehmen, die Erfüllung der Informationspflichten, die Sicherung der Betroffenenrechte und macht auch vor Sicherheitsmaßnahmen nicht halt (Artikel 32 DSGVO). Ob man nun einen Datenschutzbeauftragten bestellt, hängt a) von der Verpflichtung dazu ab, falls diese gegeben ist und b) davon, wie Ernst man die DSGVO nimmt. Die Frage dabei ist oft, inwiefern sich die beauftragenden Unternehmen der Pflichten und Rechte eines Datenschutzbeauftragten auch bewusst sind, und inwiefern sie ihm die gesetzlich verankerten Kompetenzen auch zugestehen. Eine weitere Frage ist auch, ob man diese Kompetenz einem IT-lastigen oder einem Rechtslastigen Beauftragten überlässt, diese lässt sich wohl kaum eindeutig beantworten, da die verantwortliche Person wohl in beiden Welten zuhause sein sollte. Aufgrund der Notwendigkeit im eigenen Betrieb, und um als Berater tätig zu sein, habe ich am Wifi ein entsprechendes Zertifikat erworben. Wenn Sie diesbezügliche Leistungen benötigen,
finden Sie meine Webseite unter https://www.jakoberhard.com.