Sonntag, 22. Februar 2015

Der Hype um Windows 10

Windows 10 wird derzeit von zahlreichen Privatpersonen und Betatestern freiwillig getestet. Die neue Version soll die Vorteile von Windows7 mit denen von Windows 8.1 vereinen und macht deshalb einen Mischmasch aus beiden Oberflächen. Einige Anwender warten jetzt schon mit der Anschaffung neuer Systeme, weil im Herbst ja Windows 10 kommt und alles besser wird. Wer das nicht schon einige Male mitgemacht hat, weiß nicht, dass die Kunden als freiwillige Produktivtester die Vollversion kaufen bzw. kostenlos von Windows 7 oder 8 bzw. 8.1 upgraden, um in dessen Genuss zu kommen. Die Vorgängerlizenzen erlöschen dann allerdings.
Man braucht auch keine Angst vor der NSA haben, denn unsere Daten haben die ja schon seit Windows XP. Sofern man freiwillig Adressen und Telefonnummern hinterlegt, wahrscheinlich sogar etwas schneller. Angeblich soll es sich aber um ein Betriebssystem handeln, welches laufend weiterentwickelt und verbessert wird. Kostenlos? Lassen wir uns überraschen, was da kommt. Vielleicht wird es nicht einmal schlecht sein. Werde aber sicher nicht der erste Kunde sein :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen